Schultheiss Mast

Von der Wahl des Friedrich Kappler zum Schultheiß von Obermusbach im Jahr 1906 liegt uns aus dem Musbacher Archiv ein Brief …

Von der Wahl des Adam Mast zum Schultheiß von Obermusbach im Jahr 1740
liegt uns aus dem Musbacher Archiv das Wahlprotokoll vor. Die Wahl verlief in
der Art, dass alle Bürger (nur Männer) ihren persönlichen Kandidaten
vorschlugen und der Bürger mit den meisten auf ihn gefallenen Stimmen zum
Schultheiß gewählt war.
Die Original-Edition ist in Kursivschrift wiedergegeben. 

Actum 29 No 1.

Obermusbach
Actum den 3. July 1740
In Gegenwart mein Ambtmanns
Kopsten

Auf Absterben Michael Wursters, vormaligen alhier, hat man wegen Erwähling
eines neuen Schultheisen, die Gemeinde zusahmen beruffen um einen Durchgang
gehalten und folgend vota colligirt.                                     

  Schultheiß

VorschlagenderVorgeschlagene
Johannes Seeger Martin Wurster
Joh. Ziflen                              Adam Mast
Joh. Hofer                              Joh. Seeger
Ad. Sackhmann                      Adam Mast
Joh. Mast                               Peter Braun
Adam Hofer                         Adam Mast
 Michael Bohnet                     Adam Mast
 Martin Bohnet                       Michael Bohnet
Adam Mast                           Adam Sackhmann
Frantz Frey                           Adam Mast
Martin Wurster                     Peter Seeger
Martin Frey                         Adam Mast
Peter Braun                          Martin Bohnet
Peter Seeger                         Martin Wurster
H. Pfarrer M Hipp zu Gröndel laßt sich vernehmen, daß seines trachten nach der tauglichste sign möchte Adam Mast

Welchem nach die majora vota erhalten hat Erwehnter H. Adam Mast.
Weilen nun wider denselben save? vota?, et morum, und ubrigen erforderlicher capalital? halber nicht einzuwenden, als hat mans dabey bewenden laßen, zu dem End denselben einer gantzen Gemeind vorgestellt, und sich auff nächsten Sonntag den 5. diß vor dem Ambtsgericht zur Beeydigung zu stellen bedilten Wobey aber zu wißen daß dem neuerwählten Schultheisen zugleich auch das Zoll- und Accisweisen auch Umgelttswesen, überlaßen worden um die Heyligenpfleg haben die 3 candidat als Martin Wurster, Michael Bohnet und Peter Braun miteinander der Gewohnheit nach geloset, da es dann den Martin Wurster betrofen hat welchen auch Gleichbolden darauff in Pflicht genommen worden.

Welch Verhandlung beurkunden dato quo sapra?

Unterschrift Pfarrer M. J. Hipp
Unterschrift Schultheißenambts-Verweser Johannes Seger 
Unterschrift Hans Adam Mast
Unterschrift Martin Wurster   

Aus der Rückseite des Doppeltblattes ist vermerkt: 

Schultheisen Heyligenpfleger Wahl 1740

Unterlage im Archiv Musbach.
Ermittelt und aufgeschrieben von Hans Rehberg.