Brand Zahlung 1822

Probleme bei der Zahlungsabwicklung bezüglich der Brandentschädigung.

Stuttgart
Freudenstadt 
Obermusbach

Die Königliche Brandversicherungskasse bittet um Legitimation den durch Brand Verunglückten 3. bar Abschlags Zahlungen zu ihrem beginnenden Bauwesen leisten zu dürfen, unterthänigst :
Unterschrift unleserlich
Den 21.Juni 1822 

Die königliche Armenpflege Freudenstadt hat für die durch Brand
Verunglückten in Obermusbach, Oberamt Freudenstadt 2000 f verlangt welche
auf oberamtliche Anweisung von Staats Steuergeldern vorgeschossen worden
seyen; gleiche Summe sei in 14-Tagen erforderlich, weil die Verunglückten
besonders mit Erbauung neuer Scheunen in voller Thätigkeit seyen.
Da ich noch keine Zahlungs Anweisung wegen dieses Brandes habe, so bitte ich,
da die vielleicht im Ganzen noch länger ausstehen könnte, einstweilen um gnä-
digste Legitimation zur Leistung von Abschlags Zahlungen in der Summe von 5-
6000 f , und um gnädigsten Bescheid, ob die Zahlung ohne Unterschied an die
Brandverunglückten geschehen dürfe. 

Diese gnädigste Resolution bitte aus dem Grunde gnädigst zu beschleunigen,
weil sonst die Armenpflege wegen ihrer Abrechnung mit der königlichen Staats-
kasse bei bevorstehendem Abrechnungs Schluß in Verlegenheit kommt. 

Unterschrift unleserlich.

Ermittelt und aufgeschrieben von Heinz Bauer aus Untermusbach.