Kindlesbrunnen

Der Kindlesbrunnen

Heutzutage werden die meisten Musbacher Kinder im Freudenstädter Krankenhaus geboren. Das war nicht immer so, vor der Eingemeindung nach Freudenstadt, das wusste jedes Kind in Musbach, wurden die Babys vom Storch aus dem Kindlesbrunnen in die Familien gebracht.
Hier nun einige Bilder vom Kindlesbrunnen, der leider durch die fehlende Nutzung jetzt sehr in die Jahre gekommen ist. Wir können deshalb aus Sicherheitsgründen den Standort nicht verraten.
Die alten Musbacher wissen jedoch noch wo er zu finden ist und wenn Sie Bedarf haben, so erkundigen Sie sich einfach…. 

Kindlesbrunnen im Wald verborgen
Kindlesbrunnen im Wald verborgen

Hier steht er, kaum sichtbar 

Kindlesbrunnen Obermusbacher Seite
Kindlesbrunnen Obermusbacher Seite

Von Obermusbach kommend, zeigt er geheimnisvoll seine Seite 

Kindlesbrunnen von Obermusbach
Kindlesbrunnen von Obermusbach

Bald haben wir ihn erreicht 

Kindlesbrunnen im schlechten Zustand
Kindlesbrunnen im schlechten Zustand
Reines Quellwasser aus dem Kindlesbrunnen
Reines Quellwasser aus dem Kindlesbrunnen

Reines Quellwasser 

Kindlesbrunnen kurz vor dem Zusammenbruch
Kindlesbrunnen kurz vor dem Zusammenbruch

Leider etwas mitgenommen, betreten deshalb verboten 

Das Innere vom alten Kindlesbrunnen
Das Innere vom alten Kindlesbrunnen

Das Innere sollte wieder gepflegt werden 

Kindlesbrunnen von Untermusbach aus gesehen
Kindlesbrunnen von Untermusbach aus gesehen
von Untermusbach kommend, der Kindlesbrunnen im Wald versteckt
von Untermusbach kommend, der Kindlesbrunnen im Wald versteckt

Von Untermusbach herkommend sehen wir eine geheimnisvolle Öffnung. 
Schon in den letzten Jahren war er sehr instabil und wurde durch den Bergdruck in Schieflage gebracht. Im Jahr 2013 hat er dem Bergdruck nicht mehr standgehalten und ist zusammengebrochen. 

KIndlesbrunnen zusammen gebrochen
KIndlesbrunnen zusammen gebrochen

Zusammengebrochener Brunnen Dezember 2013 

Das Wasser floss nun durch die einzelnen mächtigen Bundsandsteinplatten, die verstreut im Quellenbereich lagen, in den nahe gelegenen Stockerbach.
Der Musbacher Heimatforscher und Kleindenkmalfreund Hans Rehberg hat den Musbacher Ortvorsteher Günter Züfle auf diesen Schaden hingewiesen. Dieser hat sich sofort für den Wiederaufbau der alten Brunnenstube eingesetzt und eine zügige Renovierung angestrebt.
Im Januar 2014 wurde die Brunnenstube vom Obermusbacher Garten- und Landschaftbaubetrieb Manuel Kappler wieder aufgerichtet. 

Kindlesbrunnen neu entstanden
Kindlesbrunnen neu entstanden

Neu aufgerichtete Kindles-Brunnenstube im Januar 2014 Heute steht die Brunnenstube wie zuvor wieder am Wiesenrain und zeigt mit den schönen alten Sandsteinplatten, wie in früherer Zeit Quellen gefasst wurden. Ein schönes Kleindenkmal wurde erhalten.Und – sollte doch etwas Wahrheit daran sein, dass der Musbacher Kindersegen vom Kindlesbrunnen abhängig ist, dann kann Musbach wieder „Guter Hoffnung“ sein.

Ermittelt und aufgeschrieben von Hans Rehberg.