Schreibprobe

Schreibprobe von Mathäus Ziefle 1827

Anläßlich einer Schul-Visitation hat Mathäus Ziefle diese Schreibprobe abgeliefert.
Wir haben sie ins Schriftdeutsche übertragen und im Bild sehen sie das Original.  

Sonntags – Schulvisitation in Obermusbach
Filial zu Grünthal d. 18ten Novbr 1827 

Wenn die Bäche die im Winter zugefroren waren, wieder anfan-
gen, aufzuthauen: so fangt man an die Brunn-Kresse zu sammeln, die
man auch deswegen für sehr gesund hält, weil sie das Verdauen sehr beför-
dert. Es gibt Leute die sich ein eigenes Geschäfft daraus machen, ihre
Nebenmenschen gegen einander aufzuwiegeln, und empfinden eine ge-
heime Freude darüber, wenn es ihnen glückt, sie in verdrüßliche Hän-
del zu verwikeln. Bestrebe dich alle Bosheit aus deinem Herzen aus-
zurotten, und stets rechtschaffen zu handeln: denn du weißt nicht, wenn
der Tod die Blüthe von deinen rothen Wangen abstreifen wird. 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 

Mathäus Zifle  

Schreibprobe Ziefle 1827
Schreibprobe Ziefle 1827

Wir haben einen Rechtschreibfehler korrigiert, finden sie ihn?

Dokument aus dem Archiv Musbach.
Ermittelt und aufgeschrieben von Hans Rehberg.