Vogtgerichte 1608 bis 1665

Die Vogt- und Ruggerichte von 1608 bis 1665

Im Hauptstaatsarchiv befinden sich Protokolle der Vogtgerichte und der Ruggerichte aus den Jahren von 1608 bis 1665. Diese Protokolle, zum Teil vor dem 30jährigen Krieg erstellt, zeigen uns auch in Kleinigkeiten, wie den unregelmäßigen Kirchgang oder den Beischlaf im Freien, im Dorfleben unseres Klosterdorfes im 17. Jahrhundert.
Wichtig für den Heimatforscher sind auch die Namen der Prozessbeteiligten, die die doch lückenhaften oder fehlenden Kirchenbücher um diese Zeit ergänzen. 
Den Text wird in heute leserlicher Form, aus der Kurrentschrift original editiert, wiedergegeben. 
Da der Umfang der Prozessakten für eine Internet-Seite zu umfangreich und unübersichtlich wurde, wird je Prozesstermin eine Seite beschrieben.
Links zum Weiterblättern befinden sich am Anfang und Ende jeder Seite.
Die Akten befinden sich im Hauptstaatsarchiv in Stuttgart unter der unten im Fuß angegebenen Ablagenummer. 
Es sind folgende Prozessakten vorhanden und hier aufrufbar:

Vogtgericht 1608Vogtgericht 1619
Vogtgericht 1609 Vogtgericht 1620 
Vogtgericht 1610Vogtgericht 1624
Vogtgericht 1611Vogtgericht 1625 
Vogtgericht 1612 Vogtgericht 1626 
Vogtgericht 1613Vogtgericht 1628
Vogtgericht 1615Vogtgericht 1645 
Vogtgericht 1616Vogtgericht 1665
Vogtgericht 1617Ruggerichtsbuch 1870 
Vogtgericht 1618

Aufgeschrieben von Hans Rehberg.